Flutwellen am Gletscher

Dokumentation

Genre: Dokumentation

Jahr: 2015

Dauer: 15 min

Land: Chile

Die Ruhe der idyllischen Bilder im Gebirge Patagoniens täuscht. Denn dort kommt es aufgrund von Klimaveränderungen alle paar Jahre zu flutwellenartigen Ausbrüchen des Gletschersees. Binnen weniger Minuten füllt sich das Tal mit tobendem Wasser. Sechs Meter hoch stehen die Fluten in den Bäumen. Sturzfluten von instabilen Gletscherseen gehören zur gefährlichen Lebensrealität des dünn besiedelten patagonischen Berglandes in Chile. Ein Phänomen, welches kaum bekannt ist. Zwei Wissenschaftler der Universität Dresden wollen helfen, diese Ereignisse präzise vorherzusagen und so Leben zu retten. Eine gefährliche Expedition zu einem bald ausbrechenden Gletschersee beginnt.

Für unser Projekt „Patagonien“ begleiteten wir ein wissenschaftliches Team in das Hochgebirge. Dort errichteten sie mit unserer filmischen Begleitung ein Frühwarnsystem, um die Menschen vor Ort zu schützen. Ein spannendes und hochrelevantes Dokumentarthema, wie für uns gemacht! Die Interviews mit den Einwohnern des Dorfes und die gigantischen Bilder der eisigen Landschaft Patagoniens gossen wir in eine Kurzdokumentation, welche bereits im MDR ausgestrahlt wurde. Derzeit arbeiten wir an einem Dokumentarfilm in Spielfilmlänge.